Nordlichter in Abisko – die Hoffnung auf klares Wetter und einen hohen kp-Index in Lappland

Abisko, der statistisch wahrscheinlichste Ort Europas, um Nordlichter zu beobachten. So beschreibt es die Aurora Sky Station des Ortes im schwedischen Lappland. Wanderern vielleicht bekannt als nördlicher Einstiegspunkt (oder Endpunkt) des Kungsleden, ist es der Ort, den ich uns ausgesucht habe, um einen (zumindest von mir) lang gehegten Traum in die Tat umzusetzen: ich will Nordlichter sehen!

Dummerweise ist das mit den Nordlichtern, der Aurora Borealis, so eine Sache: man ist nicht nur abhängig von der geomagnetischen Aktivität, ausgedrückt im sogenannten kp-Index, damit überhaupt Nordlichter am Himmel tanzen, sondern auch noch von klarem Himmel, damit die Nordlichter nicht von Wolken verdeckt werden. Der ursprüngliche Plan war daher, ganz spontan nach Wetter- und kp-Prognose in den Norden zu reisen. Ein Blick auf die Verfügbarkeit von Unterkünften in dieser dünn besiedelten Gegend belehrte uns aber schnell eines Besseren. Wir schnappten uns also schon vor Weihnachten eines der beiden letzten Zeitfenster, in denen noch ein Zimmer zu haben war (ok, es ist eine Hütte geworden) und nun sitze ich seit Wochen regelmäßig vor der Livekamera der Aurora Sky Station. Dann bin ich jedesmal verzückt ob der Nordlicht-Aktivität und drücke uns die Daumen, dass uns ein hoher kp-Index und ein wolkenloser Himmel zuteil werden möge. Ein Besuch auf der Aurora Sky Station ist gebucht, eine Huskyschlitten-Tour ebenfalls, und warme Klamotten (hoffentlich warm genug) sind eingepackt.

Wettervorhersage Abisko, abgerufen von wetter.com am 16.02.14
Wettervorhersage Abisko, abgerufen von wetter.com am 16.02.14

Bleibt mir nur noch der Aufruf an Euch alle: drückt uns kräftig die Daumen – wir haben nur drei Nächte Zeit, um Euch hoffentlich ein paar schöne Fotos mitzubringen. Am Donnerstag geht’s los…

6 Antworten auf „Nordlichter in Abisko – die Hoffnung auf klares Wetter und einen hohen kp-Index in Lappland“

  1. Hallo Sandra,

    bin bei der Suche auf Reiseberichte Lappland und Nordlichter auf Deine Seite gestoßen.

    Ich wünsche Dir/Euch jetzt ganz viel Glück, dass Euch dieses tolle Naturschauspiel glückt!

    Freue mich auf Deinen Reisebericht.

    Liebe Grüße aus Düsseldorf

    Ines

  2. Liebe Sandra,

    ein ganz toller Reisebericht! Ich freue mich für Euch, dass es schon mit den Nordlichtern geklappt hat. Es wird auf alle Fälle meine nächste Reise. Wenn Du zurück bist, würde ich mich über Details zur Reiseplanung freuen.

    Euch noch ganz viel Spaß und genießt die Zeit.

    Liebe Grüße

    Ines aus Düsseldorf

      1. Hallo Sandra,

        wann ist die beste Zeit, für gute Chancen, Nordlichter zu sehen. Sind diese immer mit bloßem Auge zu sehen?
        Wie reist man am Besten gut und günstig? Würde die Reise gern mit Freunden machen.

        Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

        Habe gerade Besuch aus Kanada, Vancouver. Hast Du auch Reiseberichte über Kanada?

        1. Hallo Ines,

          gute Nordlichtchancen hast Du eigentlich immer zwischen November und Anfang März. Davor und danach ist es schlicht zu lange hell, um sie noch gut zu sehen. Du musst halt mit dem Wetter Glück haben (bei Wolken sieht man keine Nordlichter). Deswegen empfiehlt sich eher eine Festland-Location als z.B. die Lofoten. Die Chance auf trockenes Wetter ist einfach höher. Nach Abisko sind wir geflogen (hatten frühzeitig gebucht und eine ganz günstige Verbindung bekommen), aber man kann auch die Bahn nehmen (da gibt es z.B. Nachtzüge durch Schweden). Unsere Unterkunft war die Abisko Mountain Lodge, dort hatten wir ein Häuschen gemietet, was ganz cool war. Es gibt aber auch eine DNT-Hütte, wo man einfache Zimmer evtl. noch etwas günstiger bekommt. Die Nordlichter kann man meistens auch mit bloßem Auge sehen – mal mehr, mal weniger gut. Auf dem Foto kommen sie – mit entsprechender Belichtung – meist noch besser raus als man sie mit bloßem Auge sieht.

          Zu Kanada hab ich leider noch keine Berichte – steht aber definitiv noch auf der ToDo-Liste! Am nahsten dran kommt noch die Desolation Wilderness, ist aber trotzdem noch weit genug weg von Kanada. Schöne Grüsse an Deinen Besuch!

          Alles Liebe
          Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.