Kategorien
Der Malerweg: Wandern in der Sächsischen Schweiz

Malerweg – Anreise, Corona und Pirna

Heute geht es für mich mit dem Zug nach Pirna, wo mich Mama bereits am Bahnhof erwartet. Nun soll er also losgehen, unser Urlaub. Zuerst fahren wir mal die paar Meter in unsere erste Unterkunft auf der anderen Elbseite. Dort begrüßt uns dann auch direkt ein Schild, dass man Gäste aus Corona Risikogebieten leider nicht beherbergen dürfe. Entsprechend werde ich beim Einchecken auch direkt nach einem Test gefragt, den ich zum Glück ja aus dem Rucksack ziehen kann. Zu meinem noch größeren Glück schaut der meganette Herr an der Rezeption nicht ganz so genau hin und bemerkt daher nicht, dass die 48 Stunden schon gestern abgelaufen sind. Erste Herausforderung hiermit gemeistert – wir haben ein Zimmer bekommen :)

Dann sortieren wir erst mal Klamotten. Alles zum Wandern kommt in die Rucksäcke, dabei wird jedes Teil noch mal kritisch auf echte Notwendigkeit hinterfragt (müssen ja schließlich alles tragen) und alles, was wir im Anschluss für unseren kleinen Städtetrip nach Dresden brauchen, kommt separat. Das Dresden-Zeug packen wir dann wieder in Mamas Auto und stellen selbiges auf einem geeigneten Parkplatz ab. Zu Fuß machen wir uns auf in die Pirnaer Innenstadt. Hübsch: alle Geschäfte haben sich Sprüche auf die Schaufenster geschrieben. Unser Highlight in den Schaufenstern einer Buchhandlung: „Wenn du die Wahl hast zwischen Wäsche waschen und Aufräumen – welches Buch liest du dann?“ :)

Am Marktplatz finden wir einen Italiener, bei dem wir essen wollen. Drinnen sind leider mangels Vorbestellung keine Plätze mehr für uns zu kriegen, aber zum Glück haben wir die warmen Jacken an. Draußen ist es nämlich inzwischen empfindlich frisch, jetzt wo die Sonne untergegangen ist. Das Essen ist ganz gut, der Rest in dem Laden eher so lala… aber satt werden wir allemal.

Anschließend schlendern wir noch etwas durch Pirna und dann zurück zu unserer Unterkunft im Elbparadies. Morgen geht’s schließlich früh raus und auf unsere erste Etappe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.