Der erste Schnee im Taunus – Wanderung auf den Altkönig

Veröffentlicht am
Auf dem Altkönig
Auf dem Altkönig

Der Taunus ist praktisch mein „Standard-Revier“ für kleine Alltagsfluchten. Man kommt schnell hin (sogar mit der U-Bahn) und ist schnell mitten in der Natur. Als ich für den PCT trainiert habe, war ich häufig im Taunus, um meinen vollgepackten Rucksack auf den Feldberg oder den Altkönig zu schleppen, meine Ausrüstung zu testen und die Wandermuskeln zu trainieren. Diesmal ging es auf den Altkönig mit seinen 798m und der kalte Aufstieg beim ersten Schnee im Taunus wurde durch phantastische Bilder belohnt.

Es war Sonne angesagt bei niedrigen einstelligen Temperaturen. Eigentlich gar nicht so schlecht. Obwohl ich erst mittags gestartet bin, waren erstaunlich wenige Leute unterwegs – die Temperaturen haben wohl doch viele abgeschreckt. Von Hohemark aus ging es zunächst noch durch ziemlichen Nebel, aber schon bald kam die Sonne durch und es wurde eine phantastische Herbstwanderung.

Auf dem Altkönig angekommen, zeigte sich dann auch der erste Schnee. Und ein gigantischer Ausblick auf das Nebelmeer unter mir. Einfach herrlich.

Nach dem Altkönig habe ich mir am Fuchstanz noch etwas zu Essen und einen heißen Tee gegönnt und bin dann wieder abgestiegen.

Nur ein Sonntagnachmittag – aber einer, der es auf dem Höhepunkt er Herbstfärbung und bei gigantischem Wetter absolut wert war.

Gesamtstrecke: 15.41 km
Gesamtanstieg: 495 m
Gesamtabstieg: -509 m
Gesamtzeit: 04:36:52

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.