Eine Woche quer durch Bulgarien

Anderer Leute Hochzeiten waren für uns ja schon öfter ein Grund, mal wieder ein neues Land zu entdecken. Und so war es nur logisch und folgerichtig, auch die Einladung zu einer Hochzeit in Bulgarien zu nutzen, um dieses Land einmal zu erkunden. Also flugs ein paar Tage Urlaub drangehängt und schon geht es auf zu einer Woche quer durch Bulgarien, dem Heimatland der Braut. Wir starten in der Hauptstadt Sofia und erkunden hier die Stadt und die Umgebung. Auch ein Abstecher ins Gebirge zu den berühmten Sieben Seen bei Rila und dem Rila-Kloster soll dazugehören. Danach geht es für einen Zwischenstopp weiter nach Plovdiv. Hier wollen wir uns neben der zweitgrößten Stadt Bulgariens auch das Tal der Rosen ansehen. In diesem Tal werden massenhaft Damaszener-Rosen für die Gewinnung von Rosenöl angebaut. Schlussendlich geht es dann an die Schwarzmeerküste, etwas nördlich von Varna. Hier werden wir hoffentlich etwas Strand genießen können und natürlich Hochzeit feiern.

Berge, Kultur und Meer – das klingt doch nach einer wirklich guten Mischung für eine Woche, oder? Und das beste: nach massig kalt und grau und nass bei uns soll das Wetter in Bulgarien richtig klasse werden!

Wettervorhersage für Sofia
Wettervorhersage für Sofia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.