Day 13: Idyllwild – MM 159.7

Der Plan für heute sieht vor, im Café zu frühstücken und dann zurück zum PVC zu hitchen, um weiterzuwandern. Als ich aufstehe und mich durch die Küche nach draußen auf die Terrasse zu schleichen, um Mama zum Geburtstag zu gratulieren, treffe ich auf UConn, der bereits Kaffee gekocht hat. Himmlisch :)

Day 12: MM 148.2 – Paradise Valley Café – Idyllwild

Heute steht ein Nero auf dem Plan, also ein Tag, an dem wir fast einen Zero machen. Wir haben nur noch 3,6 Meilen vor uns, dann kommen wir an der Straße an, die zum Paradise Valley Café führt. Da meine Füße noch immer fies weh tun, lasse ich es langsam angehen. Antonia verspricht, an der…

Day 11: MM 131.5 – Mary’s Place – MM 148.2

Die Nacht war kalt und der Morgen zeigt warum: auf meinem Schlafsack tummeln sich die Kondensations-Tröpfchen, obwohl beide Zeltseiten offen waren und auf meinem Zelt ist eine dünne Eisschicht. Brrr. Ich zwinge mich aus dem warmen Schlafsack und packe zusammen. Heute muss ich unbedingt irgendwann Zelt und Schlafsack zum Trocknen auslegen.

Day 10: MM 114.8 – Mike’s Place – MM 131.5

Der Regen aus der Nacht hört pünktlich zum Morgengrauen auf, so dass wir nicht nur im Trockenen aufstehen, sondern sogar mein Zelt weitgehend abgetrocknet ist. Ein Hoch auf das DCF Material, von dem man Wasser einfach runterschütteln kann. Nach dem Zusammenpacken wird noch eben etwas Wasser gefiltert und dann geht’s los. Nach kurzem treffe ich…

Day 9: Barrel Springs (MM 101.2) – Eagle Rock – Warner Springs – MM 114.8

Heute ist ausschlafen angesagt, denn der erste Shuttle nach Montezuma, den die Jungs für Resupply nutzen wollen, fährt erst um neun. Aus Solidarität schlafen wir auch aus, was heißt, dass wir uns erst kurz vor sieben aus den Schlafsäcken schälen. Meiner ist von außen ziemlich nass, aber zum Glück liegen die Wassertropfen nur lose obendrauf.…