Fr, 18.07.2003

Letzter Praktikumstag. Aufstehen viel nach vier Stunden Schlaf nicht gerade einfach, aber einige meiner Kollegen, die auf der gestrigen Fete dabei waren, sahen auch nicht gerade besser aus als ich. Zu arbeiten war eh nix mehr. Noch ein Gespräch mit meinem Chef, Abschieds-Geschenke abstauben, Mittag mit Mara im Restaurant der AR-WEG, Schreibtisch aufräumen und eine ganze Menge Abschiedsworte. War ein schönes Praktikum.