Nordlichter am Geysir

Nordlichter am Geysir

Der letzte Blogbeitrag war gerade geschrieben, da geh ich ans Fenster und sehe einen Stern funkeln. Und dann noch einen… und dann noch einen… na nu? Da war doch eben doch alles voller dicker Wolken? Aber wo Sterne zu sehen sind, könnten bekanntlich auch Nordlichter zu sehen sein! Auch wenn die Nordlicht-Vorhersage für heute eher mau ist. Also schnell mit der Kamera vor die Haustür und eine Probeaufnahme aus der Hand geschossen – die Augen würden zu lange brauchen, um sich an die Dunkelheit zu gewöhnen – und siehe da: gleich hinter unserem Haus leuchtet es grün! Die Nordlichter sind da!! :) „Nordlichter am Geysir“ weiterlesen

Stadtbummel in Reykjavik

Reykjavik von oben

Viel zu früh klingelt der Wecker – aber hey, es geht nach Island! Also schnell raus aus den Federn und ab zum Flughafen. Dicke Wolken und Regen machen es uns leicht, Deutschland hinter uns zu lassen. Viel fieser kann das Wetter auch im isländischen Winter nicht sein. Laut Wetterbericht könnte es heute sogar noch einen halben Sonnenstrahl geben. Allerdings wechselt der Wetterbericht auch gefühlt im Stundentakt. Wir werden uns also überraschen lassen müssen.

Der Flug verläuft recht ruhig und kurz hinter Schottland lichtet sich sogar die dichte Wolkendecke. So kommt es, dass wir beim Anflug auf Island erstaunlich gute Sicht auf die Insel haben. „Stadtbummel in Reykjavik“ weiterlesen

Island im März: einfach mal raus

Icelandic Horse In Winter (Wikipedia)

Anfang März nach Island zu fahren ist sicherlich nicht die allernormalste Idee, wenn man einfach mal für ein paar Tage raus will. Aber wenn es normal wäre, würde es ja jeder tun – und genau das wollen wir ja eben nicht. :)

Also werden wir übermorgen in aller Herrgottsfrühe nach Reykjavik fliegen und uns dann vier Tage davon überraschen lassen, was der Süden von Island uns zu dieser Jahreszeit zu bieten hat. Klar ist zumindest, dass wir uns auf jede Art von fiesem Wetter einstellen müssen. Aber vielleicht haben wir ja auch etwas Glück und können uns über einen Sonnenstrahl freuen. Oder vielleicht über einen klaren Nachthimmel – und die Chance auf ein oder zwei Nordlichter. Das wäre natürlich das Größte. „Island im März: einfach mal raus“ weiterlesen

Ruhetag in Pokhara und Abreise

Sonnenaufgang am Busbahnhof von Pokhara

Der Abschluss unserer Reise lässt sich mit den Worten Entspannung, Souvenir-Shopping und Abreisechaos zusammenfassen. Wir verbringen gemeinsam noch einen herrlich faulen Tag in Pokhara, den wir mit Kaffee im White Rabbit, Spazieren und Souvenir-Shoppen verfaulenzen. Ich erstehe eine tolle Gebetsmühle als Andenken und wir üben uns im Handeln (außer Hannes ist keiner von uns wirklich gut darin). Zum Abendessen suchen wir uns wieder ein Restaurant am See aus und schließlich ist der letzte richtige Urlaubstag vorbei.

Am nächsten Morgen fahren wir mit einem Taxi zum Busbahnhof (und wundern uns nur ein bisschen, dass der Fahrer den Kofferraum nicht aufbekommt – nehmen wir die großen Rucksäcke halt auf den Schoß, wenn wir eh schon zu fünft in dem winzigen Auto sitzen). Am Busbahnhof kaufen wir einem Händler ein paar ofenfrische Bäckerteilchen ab und genießen den Sonnenaufgang, bevor wir in den Touristenbus einsteigen, der uns nach Kathmandu bringen soll. „Ruhetag in Pokhara und Abreise“ weiterlesen

Etappe 5: von Ghandruk über Nayapul nach Pokhara

Durch Reisterrassen bergab

Das soll er also sein – unser letzter Trekkingtag im Annapurna-Gebiet. Wir schlafen ein klein wenig länger als sonst und nach dem Frühstück geht es – was sonst – weiter bergab. Ein paar tausend Stufen werden wir wohl noch vor uns haben. Das Wetter sieht heute schon wieder etwas freundlicher aus und zwischendurch kommt sogar immer mal wieder die Sonne raus. Den Wald haben wir nun größtenteils hinter uns gelassen und es wird wieder deutlich zivilisierter. Durch Reisterrassen und an Feldern und kleinen Farmhäuschen vorbei wandern wir heute recht entspannt. Während einer Teepause erfreuen wir uns an allerhand Blumen, die hier in allen Farben blühen und an den Kindern, die gerade von der Schule kommen. „Etappe 5: von Ghandruk über Nayapul nach Pokhara“ weiterlesen