Di, 05.08.2003

Die Situation an der Uni scheint sich etwas entspannt zu haben. Wir fahren nachmittags an die Uni und schauen mal bei unserer planmäßigen Vorlesung vorbei. Natürlich ist kein Mensch da und auch die Vorlesung danach findet nicht statt. Gespräch mit Cássia, Diomários Mitarbeiterin – morgen kommt Stefan an und sie will wissen, ob alles geklärt ist. Klar ist es das – wir haben uns ja schließlich drum gekümmert. *grmpf* Juliana quält sich durch elend lange Telefonate, um für uns ein Telefon zu bestellen. Bis zu vierzehn Tage wollen sie brauchen. Na mal schauen.