Do, 01.05.2003

Heute ist also Feiertag gewesen. Wie geplant war ich bei meinem Kollegen zum Churrasco und anschließend sind wir nach Corupá gefahren. Dort ist nämlich besagter Wasserfall. Wirklich beeindruckend. Zwar konnten wir den Berg nur bis zur vierten von vierzehn Kaskaden des Wasserfalls hinaufkraxeln, aber eigentlich waren wir danach auch schon k.o. genug. Zwar knallte die Sonne nicht, aber es waren immernoch fast 30°C und die Luftfeuchtigkeit war dort einfach unglaublich. Hatte was von Sauna… Dafür war die Vegetation um so schöner. Abgesehen von riesigen, sich die Berghänge hinaufziehenden Bananenplantagen gibt es dort am Wasserfall eine Menge hoher Bäume, deren Krone erst recht weit oben beginnt. So haben am Stamm also eine Unmenge Bromelen Platz, sich anzusiedeln. Unten wachsen massenhaft Farne und Moose und von oben hängen dann auch immer mal irgendwelche Lianen herunter, so dass das ganze teilweise schon recht gespenstisch anmutet. Ein Vorgeschmack auf Regenwald.