So, 27.04.2003

Die erste Woche Praktikum ist gut überstanden. Nachdem wir am Dienstag in Jaraguá angekommen waren, wurden wir dort sehr nett in Empfang genommen und nach einer kurzen Begrüßung in unsere Unterkünfte gebracht. Tobi wohnt in einem Haus mit fünf anderen Praktikanten von WEG zusammen und ich wohne in einem Apartment von zwei WEG-Mitarbeitern, die nach der Arbeit immer noch nach Blumenau fahren und dort studieren. Hut ab! Am Mittwoch ging’s dann das erste Mal auf Arbeit. Haben zunächst einmal unzählige Leute kennen gelernt, uns unsere Arbeitsumgebung angeschaut und uns ein bisschen eingelebt. Die Arbeit ging dann am Donnerstag los. In den ersten Tagen werde ich erstmal in allen Abteilungen des Departments eine kurze Einführung bekommen. Ist ganz interessant, um die Arbeit kennen zu lernen. Hauptsächlich arbeite ich in einem Projekt, das die Automatisierung der Dienstreise- und Spesenbearbeitung mit Hilfe des ERP-Systems BaaN zum Ziel hat. Am Freitag bin ich dann mit Tobi wieder zurück nach Floripa gefahren. Pünktlich zum Wochenende war hier natürlich wieder optimales Strandwetter. Hatte aber leider keine Zeit – haben am Samstag Karinas Geburtstag gefeiert (und dabei wieder mal viel zu viel gegessen). Heute morgen war ich mal wieder mit in der Kirche. Hab diesmal vokabeltechnisch ziemlich wenig verstanden. Aber Singen macht Spaß! 😉 Heute Nachmittag geht’s dann wieder auf nach Jaraguá.