Wir erkunden die Umgebung

Der Morgen beginnt mit der Erkenntnis, dass wir langsam aufstehen sollten, wenn wir noch frühstücken wollen. Gesagt, getan – und das Frühstücksbuffet ist es wert. Anschließend lassen wir die Rezeption bei der Airline anrufen, doch dort geht nichtmal jemand ans Telefon. Also tappeln wir erst einmal in unseren neuen reunionesischen Beach-Klamotten los.

Kokospalme
Kokospalme
Einfach Urlaub
Einfach Urlaub

Am Strand entlang spazieren wir bis zum nächsten Touri-Ort und tingeln da ein wenig durch die Straßen. In einem Supermarkt kaufen wir eine Ersatz-Sonnencreme (Faktor 50 – denn meine Stirn nimmt schon wieder ungesunde Töne an) und sind jetzt gewappnet. Mittags ist es hier relativ ausgestorben, aber wir finden eine schöne Bäckerei und Konditorei (La case des pains – the house of pains?) und genießen den Urlaub bei Kaffee und einem kleinen Törtchen.

Zurück im Hotel erreichen wir nun auch jemanden bei der Airline. Jaaaa… also das eine Gepäck hätte eigentlich heute morgen mit dem Flieger mitkommen sollen. Ist es aber nicht. Toll – und das andere? Tja, vielleicht erfahren wir das morgen. Für uns ist jetzt jedenfalls erst einmal Rumgammeln angesagt.

Am Abend bestaunen wir erst den Sonnenuntergang vom Hotelstrand aus und dann schlendern wir zu einem der Restaurants in der Umgebung, das wir uns am Mittag bereits ausgeguckt hatten. Zurück im Hotel nehmen wir noch das Open-Air-Kino samt Popcorn zwischen Pool und Strand mit. Sehr schön.

Abendstimmung
Abendstimmung
Sonnenuntergang
Sonnenuntergang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.