Fr, 05.03.2004

Tja… irgendwie fehlen da jetzt ein paar Tage. Aber so ist das eben kurz vor Abreise. Auf einmal fällt einem ein, was man unbedingt noch alles erledigen muss und man kommt überhaupt nicht mehr zum Tagebuch schreiben. Also… was haben wir alles so erledigt…
Wir haben uns natürlich mit Souvenirs eingedeckt. Für jeden ein bisschen was mitgebracht und für uns selbst natürlich am meisten. Habe mir noch eine schicke Hängematte gekauft. Außerdem haben wir uns noch von allen verabschieden müssen. Am einfachsten geht sowas natürlich auf einer Abschiedsparty und genau die haben wir veranstaltet. Waren eine ganze Menge Leute da (sogar Prof. Diomário), es wurde viel getrunken, viel gegessen und es wurde brasilianisch laut… 😉 Haben unser lieb gewonnenes Surfbrett noch an Rafa verkauft und habe mein Fahrrad Karina geschenkt. Passt halt alles ziemlich schlecht in die Koffer. Aber irgendwie half alles nichts – gestern war es dann doch soweit, dass wir tatsächlich abreisen mussten. Stefan und Flo haben uns freundlicherweise zum Flughafen gefahren. Noch ein letztes Mal Fusca-Feeling. So ganz ohne Tränen ging der Abschied natürlich nicht vonstatten. Ein ganzes Jahr lässt sich eben nicht so einfach beenden und vergessen. Aber das haben wir ja auch gar nicht vor und so hoffen wir, möglichst bald wieder zurückkommen zu können. Und natürlich freuen wir uns auch, zu Hause alle wiederzusehen.
PS: Es ist einfach saumäßig kalt hier!!!