Mo, 01.12.2003

So fängt er er also an, der Dezember den man zu Hause eigentlich eisig kalt und ungemütlich kennt. Mit einem Surfkurs! Stehen wieder früh auf und schon fängt sie an, die erste Stunde. Erstmal schälen wir uns in die Neopren-Anzüge, da die Brasilianer immer noch der Meinung sind, das Wasser wäre kalt. Dann geht es ans Aufwärmen und anschließend an die Trockenübung. Wie paddel ich durchs Wasser und wie komm ich dann auf das Brett rauf? Im Sand ja noch ganz nett – im Wasser dann schon spannender. Aber wie durch ein Wunder kommen wir gleich beim ersten Versuch aufs Brett und bleiben auch noch schön drauf stehen. Üben das ganze noch eine Weile und dann ist die Stunde auch schon wieder vorbei. Freuen uns auf morgen und dann fahre ich zur Vorlesung. Diesmal ist nicht der Prof. dran, sondern sein HiWi. Dummerweise entpuppt sich dessen Vorlesungsstil als noch einschläfernder und sinnloser als der des Profs. Sind verzweifelt. Und der hält noch drei Vorlesungen!! 🙁